Open post

Die Erforschung von Pixeln und Pollen

Klimamodelle vom Baobab (Bild © T. Razafimanantsoa) Über die Erforschung von Pixeln und Pollen Afrika ist ein anpassungsfähiger Erdteil, der immer wieder starken klimatischen und wirtschaftlichen Veränderungen unterworfen war und es bis heute ist. Aus archäologischer Sicht ist Afrika ein Hotspot für die Erforschung von Umwelt- und Menschheitsgeschichte. Estelle Razanatsoa kommt aus Madagaskar. Sie...

Open post

Die jungen Wissenschaftler*innen des SPP „Entangled Africa“

Die jungen Wissenschaftler*innen des SPP „Entangled Africa“ oben: Archäologie im home office © Foto: Tim Karberg. Sie sind mit Routinearbeiten betraut oder arbeiten an ihren akademischen Abschlüssen, man findet sie in Labors, auf Ausgrabungen und in der Bibliothek: die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des SPP „Entangled Africa“ sind essentieller Teil der Projekte. Das Programm...

Open post

Ingo Heinrich – vom SPP zum DAI

Baumquerschnitt © Ingo Heinrich. Ingo Heinrich – vom SPP zum DAI SPP Projektleiter Ingo Heinrich (P08 – KlimZellMit) trat am 01. November 2020 die Nachfolge von Dendrochronologe Karl-Uwe Heußner am DAI an. Das SPP Entangled Africa gratuliert herzlich! Ingo Heinrich arbeitete langjährig als Wissenschaftler am Helmholtz-Zentrum Potsdam. Sein besonderes Interesse gilt der Nutzung von...

Open post

Entangled Africa und der Klimawandel in der Vergangenheit

Luftbild des Lake Yoa im Tschad. Foto © George Steinmetz. Entangled Africa und der Klimawandel in der Vergangenheit Der globale Klimawandel ist ein zentrales Thema weltweiter Politik und Öffentlichkeit in den letzten Jahren. Die „Fridays for Future“ Bewegung bringt die junge Generation auf die Straße, um das Thema zu unterstreichen. Die aktuelle Pandemie wird...

Open post

Ein (zwei) Koffer mit Holzkohlen in Berlin

Bild 1: Ein Koffer auf Reisen. Foto © A. Höhn (Projekt 5). Ein (zwei) Koffer mit Holzkohlen in Berlin „Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin Deswegen muss ich nächstens wieder hin Die Seligkeiten vergangener Zeiten Sind alle noch in meinem kleinen Koffer drin Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin Der bleibt auch...

Open post

Forschungsaufenthalt im Musée de l’Homme

Forschungsaufenthalt im Musée de l’Homme Der Besuch von Museumssammlungen zur Aufnahme von Vergleichsmaterial ist ein wichtiger Bestandteil meines Projektes. Corona hat hier einiges durcheinandergewirbelt. Umso schöner war, dass ein bereits Anfang des Jahres geplanter Aufenthalt im Musée de l’Homme in Paris im Juli tatsächlich stattfinden konnte. Mehr als 500 Fotos und Daten von über...

Open post

Welle – Fischgrät – Wiegeband

Welle – Fischgrät – Wiegeband Am 14.07.2020 trafen sich die Keramik-Spezialisten aus dem Schwerpunktprogramm „Entangled Africa“ erneut virtuell, um Ideen und Beiträge für den in vergangenen Meetings besprochenen Kurzverzierungskatalog zusammenzutragen. Keramikbearbeitung muss flexibel sein, sich den Bedingungen von Grabung und Objekt anpassen können. Gleichzeit sollen die Aufzeichnungen der BearbeiterInnen dieser Fundgattung aus unterschiedlichsten Regionen...

Open post Fig. 1

SPP „Entangled Africa“ und iDAI.world – eine digitale Verknüpfung von Zeit und Raum

SPP „Entangled Africa“ und iDAI.world – Eine digitale Verknüpfung von Zeit und Raum Wo finden wir gleiche oder ähnliche archäologische Fundstücke und Technologien? Welchen definierten Kulturphasen können diese zugeordnet werden und inwieweit liefen diese parallel zueinander ab? Welche Fundorte gehören zu einer Gruppe? Wie waren die Bewohner Nordafrikas durch Zeit und Raum verknüpft? Auch...

Open post

Keramik – Der Teufel steckt im Detail

Nach einem erfolgreichen Meeting Anfang des Monats kamen die Keramik-Spezialisten des „SPP Entangled Africa“ am 23.06.2020 erneut online für einen spannenden Dialog zusammen. Objekt des Diskurses war die Palette diverser Verzierungsformen- und Techniken, die in den einzelnen Keramik-Konvoluten der Forschenden bislang gelistet wurden. Die Projekte der einzelnen Wissenschaftler sind unter anderen im Tschad, dem...

Open post

Entangled Africa – auch im virtuellen Raum vernetzt!

Während der Ereignisse der letzten Monate zeigt sich der archäologische Sektor von seiner flexibelsten Seite. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind nach wie vor spürbar. Auslandsreisen sind weiterhin risikobehaftet, sodass derzeit keine sichere Planung von Feldkampagnen gewährleistet ist, doch die Bereitschaft, sich den Gegebenheiten anzupassen, ist groß. Es zeichnen sich positive Entwicklungen ab, vor allem...

Scroll to top