Open post

Die Erforschung von Pixeln und Pollen

Klimamodelle vom Baobab (Bild © T. Razafimanantsoa) Über die Erforschung von Pixeln und Pollen Afrika ist ein anpassungsfähiger Erdteil, der immer wieder starken klimatischen und wirtschaftlichen Veränderungen unterworfen war und es bis heute ist. Aus archäologischer Sicht ist Afrika ein Hotspot für die Erforschung von Umwelt- und Menschheitsgeschichte. Estelle Razanatsoa kommt aus Madagaskar. Sie...

Open post

Entangled Africa und der Klimawandel in der Vergangenheit

Luftbild des Lake Yoa im Tschad. Foto © George Steinmetz. Entangled Africa und der Klimawandel in der Vergangenheit Der globale Klimawandel ist ein zentrales Thema weltweiter Politik und Öffentlichkeit in den letzten Jahren. Die „Fridays for Future“ Bewegung bringt die junge Generation auf die Straße, um das Thema zu unterstreichen. Die aktuelle Pandemie wird...

Open post

Zwei Netzwerke – ein Ziel

Erste gemeinsame Jahresvollversammlung des DFG-Schwerpunktprogramms Entangled Africa und des TANA-Netzwerks Die Geschichte Afrikas aus Afrika heraus zu beleuchten und in das Wissensgeflecht der alten Welt zu integrieren – dieser Aufgabe stellen sich das DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) 2143: Entangled Africa und das TransArea Network Africa (TANA). Das „TANA-Netzwerk“ ist eine Plattform, die den Wissenschaftlern aller in...

Open post

SPP Networking Meeting „Naturwissenschaften“, 18. bis 19. November 2019

Klima- und Ökosystemänderungen, Landnutzungsmuster und Subsistenzstrategien sowie Landschaftsveränderungen werden von mehreren Projekten innerhalb des SPP untersucht.  Die Projekte greifen auf verschiedene Archive und Proxies zurück. Anthrakologie (Holzkohleanalyse), Pollenanalyse, Untersuchungen von Holzzellstrukturen (an Baumringen), Geochemie (an Seesedimenten), Fernerkundung, topographische Kartierung und Geomorphologie kommen dabei zum Einsatz. Ziel ist es, den Einfluss von Klima und Umwelt...

Scroll to top