Aral Klimageschichte

English version below. Pul┼żaj, Bezirk Kungrat/Qo┬┤ng┬┤irot, Karakalpakistan, Uzbekistan. 1000-1400 n. Chr. Das Grab ist aus senkrechten Steinplatten und die Endplatte tr├Ągt ein Tamga (Familien- oder Stammeszeichen). Am Fu├če des Tschink geh├Ârt eine Stadt dazu, die ca. 900-1400 n. Chr. bewohnt wurde. Dieses vernetzte Handelszentrum der Goldenen Horde ergab Importe aus China und dem Iran und wurde zwischen 1372 und 1388 durch Timur den Gro├čen (Tamerlan) zerst├Ârt.

Mittelalterliche Grabanlage auf dem Ust┬┤ Jurt Plateau am S├╝dwestrand des Aral-Sees. /
Medieval burial on the Ust┬┤ Yurt Plateau on the south-western edge of Lake Aral.
Bildrechte: Nikolaus Boroffka, DAI Eurasien-Abteilung

Pulzhaj, county Kungrat/Qo┬┤ng┬┤irot, Karakalpakistan, Uzbekistan. AD 1000-1400.The grave is made of vertical stone slabs and the end-slab shows a Tamga (family or tribal sign). At the foot of the Tchink lies a city, settled ca. AD 900-1400. This widely linked center of the Golden Horde yielded imports from China and Iran and was destroyed between AD 1372 and 1388 by Timur the Great (Tamerlane).  

Beitrag von: Nikolaus Boroffka

Partner: GeoForschungsZentrum, Potsdam; Akademie der Wissenschaften der Republik Uzbekistan

Weitere Informationen: Link