Zwischen Megalithik und Mittelalter
Exkursion zu den archÀologischen und kulturhistorischen SchÀtzen
in Mittel- und Nordportugal
14.5. – 23.5.2015

Das Forschungsinteresse von Frau Kalb gilt u. a. der Megalithik, einem faszinierenden Aspekt der Stein- und Kupferzeit, der auch einen Schwerpunkt unserer Fahrt nach Portugal bildet. Im 5. und 4. Jahrtausend v. Chr. entwickelte sich auch auf der Iberischen Halbinsel das europaweit zu beobachtende PhĂ€nomen der Kollektivbestattungen, bei dem eine Gemeinschaft oft jahr-hundertelang ihre Toten in derselben Grabanlage niederlegte. Diese aus großen, teils tonnenschweren Steinblöcken errichteten Monumente prĂ€gen die Landschaften bis heute. Steinkreise und Menhire sind weitere AusprĂ€gungen dieser großartigen vor-geschichtlichen Architektur. Einige imposante Anlagen zeugen bis heute davon, wie der neolithische Mensch die Landschaft gestaltete.


Die große Exkursion von „Freunde der ArchĂ€ologie in Europa e. V.“ fĂŒhrt 2015 zur schönsten Reisezeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten in das an beachtenswerten Spuren aus vor- und frĂŒhgeschichtlicher Zeit reiche Mittel- und Nordportugal. Unter fachkundiger FĂŒhrung bereisen wir eine bedeutende Fundlandschaft und lernen ihre ArchĂ€ologie und Kulturgeschichte kennen. Die 10tĂ€gige Fahrt wird von Fernanda Cordoeiro begleitet, die seit vielen Jahren Reisegruppen durch ihr Heimatland fĂŒhrt. FĂŒr Fragen zur ArchĂ€ologie steht Ihnen Dr. Philine Kalb, langjĂ€hrige Mitarbeiterin am Deutschen ArchĂ€ologischen Institut, zur VerfĂŒgung. Frau Kalb lebt und arbeitet seit ĂŒber 40 Jahren in Portugal.


Außer den Megalithanlagen werden steinzeitliche Felsbilder, Bauten der Römerzeit, die einzigartigen Überreste eines antiken Goldberg-werks sowie DenkmĂ€ler des Mittelalters besucht. Landeskundliche ErlĂ€uterungen ergĂ€nzen das gesamte Exkursionsprogramm.

Programm zu Download