Da aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 seit März 2020 die traditionellen gemeinsamen Abendvorträge der RGK und der Freunde der Archäologie nicht mehr vor Ort stattfinden können, entschloss sich der Vorstand des Vereines die Abendvorträge digital ins Netz zu bringen!

Unter der Initiative unseres Schatzmeisters Thomas Claus, hauptamtlich Regisseur und Produzent, wurden im Juni 2020 an der Evangelischen Akademie in Frankfurt am Main vier digitale Vorträge aufgezeichnet. Lesen Sie zu den Aufzeichnungen der ersten digitalen Vortragsreihe einen Beitrag im RGK-Blog.

Eine weitere Reihe von vier digitalen Vorträgen wurde angesichts des weitreichenden Anklangs und positiver Resonanz im November 2020 aufgezeichnet.Die digitale Vortragsreihe finden Sie gesammelt in einer Playlist auf dem YouTube-Kanal des Deutschen Archäologischen Instituts.  

Folgende digitalen Vorträge stehen für Sie bereits online zur Verfügung:

Dr. Knut Rassmann (RGK, Frankfurt), „Sakrale Landschaften und Monumente? Zu den aktuellen Forschungen der RGK im Boyne Valley (Irland) und der Orkney-Insel Rousay (Schottland)“.

Prof. Dr. Markus Scholz (Goethe-Universität Frankfurt),Eine römische Liebeserklärung aus Hungen-Inheiden (Kr. Gießen): Aspekte der Gesellschaft am Limes“.

Dr. Christoph Rummel (RGK, Frankfurt), „Navigare necesse est… Neues und Altes zu römischen Flotten und Flussgrenzen“.

Dr. David Wigg-Wolff (RGK, Frankfurt), „Repräsentationen der Macht: Münzen als neue Quelle zum Aufstieg der Goten?“.

Dr. Gabriele Rasbach (RGK, Frankfurt), „Kulturkontakte – Mobilität – Migration – …Das römische Waldgirmes und das englische Jamesfort /Jamestown“

Dr. Daniel Burger-Völlmecke (Stiftung Stadtmuseum Wiesbaden),Roms 400-jähriger Militärstützpunkt in Mainz – Neue Erkenntnisse
zur Chronologie und Umwehrung des Legionslagers von Mogontiacum

Wir wünschen Ihnen viel Freude und gute Unterhaltung mit den digitalen Vorträgen der Freunde der Archäologie!