• „Löwen, Sphingen, SilberhĂ€nde“ FĂŒhrung durch die Sonderaustellung des ArchĂ€ologischen Museums Frankfurt mit Dr. Wolfgang David
    Der Direktor des ArchĂ€ologischen Museums Frankfurt, Dr. Wolfgang David, fĂŒhrte am 16.3. die Vereinsmitglieder durch die Sonderausstellung „Löwen, Sphingen, SilberhĂ€nde“. Dabei wurden Funde aus aktuellen Grabungen in den Nekropolen der Etruskerstadt Vulci bestaunt, die zum grĂ¶ĂŸten Teil noch gar nicht publiziert sind und zum ersten Mal außerhalb Italiens ausgestellt werden! Grab fĂŒr Grab und FundstĂŒck fĂŒr FundstĂŒck beschrieb Dr. David deren archĂ€ologische Kontexte und Geschichte. Nicht wenige Funde aus den GrĂ€bern waren Importe, z.B. attische Keramik oder SkarabĂ€usanhĂ€nger aus Ägypten. Neben den berĂŒhmten SilberhĂ€nden zeugen auch die außerordentlich imposanten Steinskulpturen der geflĂŒgelten Löwen, Sphingen und Panther vom ehemaligen Reichtum und den Fernkontakten der Bewohner*innen von Vulci.
    Blick in die Sonderausstellung „Löwen, Sphingen, SilberhĂ€nde“ des ArchĂ€ologischen Museums Frankfurt wĂ€hrend der FĂŒhrung mit Dr. Wolfgang David und den Mitgliedern unseren Vereines. [Attribution: K. Brose; Copyright: RGK]