Kulturgutschutz-Experte des DAI begleitet THW-Team nach Beirut

Nach den verheerenden Explosionen in Beirut ist gestern ein 50-köpfiges Team des Technischen Hilfswerks aufgebrochen, um vor Ort UnterstĂŒtzung zu leisten. Begleitet wird das THW-Team von einem Kulturgutschutz-Experten. Christoph Rogalla von Bieberstein koordiniert am Deutschen ArchĂ€ologischen Institut das Projekt KulturGutRetter, das Rettungsmodule und Mechanismen zur schnellen Hilfe fĂŒr den Schutz und Erhalt von KulturgĂŒtern in Krisensituationen entwickelt. In Beirut geht es um konkrete Hilfestellungen fĂŒr die Kolleginnen und Kollegen in den lokalen Museen, die SchĂ€den zu sichten und erste Maßnahmen zum Schutz umzusetzen.

Das DAI ist dem Libanon, seinen Menschen und den libanesischen Institutionen, mit denen wir im Land eng kooperieren, sehr verbunden. Wir sind geschockt ĂŒber die Folgen der schweren Explosion und unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Unserem Kollegen und dem THW-Team wĂŒnschen wir alles Gute und herzlichen Dank fĂŒr den engagierten Einsatz. 

KulturGutRetter ist ein Initiative des Archaeological Heritage Network im Rahmen des Projekts „Stunde Null“. Bei der Online-Veranstaltung „Gemeinsam.Kulturgut.Retten“ mit Staatsministerin Michelle MĂŒntefering stellte Christoph Rogalla von Bieberstein vor kurzem die Aufgaben und Ziele der KulturGutRetter vor. Sie können die Veranstaltung hier ansehen: https://www.archernet.org/2020/07/14/virtuelle-veranstaltung-gemeinsam-kulturgut-retten-mit-staatsministerin-michelle-muentefering-mdb/