Groundcheck

Sonderheft des Magazins Archäologie Weltweit: Klimaarchive erschließen, Klimawandel verstehen, Zukunftsstrategien entwickeln

Im Rahmen des Groundcheck-Forschungsprogramms erschließen das DAI und seine internationalen Partner bedeutende Klimaarchive zur Modellierung klimatischer Veränderungen und deren lokaler Auswirkungen. Der Groundcheck soll die lokal sehr unterschiedlichen Auswirkungen klimatischer Veränderungen in großer zeitlicher Tiefe rekonstruieren, die Adaptionsprozessse ebenso nachzeichnen, wie den Verlust regionaler Lebensräume verstehbar machen. Dabei werden zudem Daten gewonnen, die für die globalen Klimasimulationen heute von höchster Relevanz sind. Groundcheck nimmt aber auch die Auswirkungen der aktuellen Klimakrise auf die Zeugnisse der Vergangenheit in den Blick. Ganze Kulturlandschaften drohen in den nächsten Jahren etwa durch das Auftauen der Permaforstböden und die Küstenerosion verloren zu gehen.

Das vorliegende Sonderheft des Magazins Archäologie Weltweit beleuchtet die Facetten des Themas, stellt Projekte vor und soll zum Nachdenken anregen.

Hier finden Sie alle bisher erschienenen Ausgaben des Magazins Archäologie Weltweit: https://www.dainst.org/publikationen/archaeologie-weltweit

Weitere Informationen zum Forschungsprogramm „Groundcheck“ finden Sie hier:
https://www.dainst.blog/groundcheck/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.