#ThrowbackThursday: Das Hadrianstor in Athen um 1860

Dieses Glasplattenaufnahme der 1860er-Jahre zeigt das Hadrianstor vor dem Hintergrund der Akropolis von Athen zu einem Zeitpunkt vor der umfassenden Urbanisierung der Stadt. Die Fotografie stammt von Baron Paul des Granges, der vor allem durch seine Aufnahmen in Griechenland und Kleinasien berĂŒhmt wurde. Sein Stil zeichnet sich dadurch aus, dass antike Monumente mit Bedacht im landschaftlichen Panorama postiert sind und dadurch besonders atmosphĂ€risch wirken. Die Aufnahme des römischen Torbogens vor dem Hintergrund der mĂ€chtigen Akropolis ist hierfĂŒr ein gutes Beispiel.

Foto: Paul des Granges, D-DAI-ROM-2222


Paul des Granges war seit 1885 Korrespondierendes Mitglied des DAI und eng mit dem Direktor der römischen Abteilung, Wilhelm Henzen, befreundet. Einen großen Teil seiner Glasplattennegative schenkte er bereits 1878 dem DAI Rom, ein weitere Teil ging 1913 und 1914 kurz nach dem Tod von Paul des Granges an die Fotothek des Instituts.

Mehr zum Fotonachlass von Paul des Granges: https://www.dainst.org/project/2108372