Galerie 2 links

Verschiedene Pflanzenreste. Die großen schĂŒsselförmigen Objekte sind Überreste von Samen, höchstwahrscheinlich aus der Gattung der NixenkrĂ€uter. Sie können auch in tieferen GewĂ€ssern vorkommen. Die weißen KĂŒgelchen sind sogenannte Oogonien, die verkalkten Eizellen der Armleuchteralge. Armleuchteralgen bilden spindelförmige KalkhĂŒllen zum Schutz der Eizellen. In versteinerter Form werden sie auch als Gyrogonite bezeichnet. Armleuchteralgen kommen vornehmlich in kalkreichen GewĂ€ssern vor.

Beides Kommentare und Trackbacks sind beendet