Lady in Silk

In 18 Minuten erzählen wir von unserer Erforschung der Gewänder einer Dame, die vor 2000 Jahren jung verstarb und deren Grab und Ausstattung vom Sand der Wüste Taklamakan ganz im Westen Chinas vor dem Vergehen bewahrt wurden. Der Kurzfilm steht jetzt in drei Sprachfassungen (Deutsch, Englisch, Chinesisch) zum Streamen oder Downloaden auf iDAI.repo bereit. Der Kurzfilm ist in Deutsch, Englisch …weiterlesen

Archäologische Textilforschung – 3000 Jahre alte Kunst und Techniken in Chemnitz zu sehen

Mit einer Ausstellung im Foyer des Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz (smac) feiern wir die Erfindung eines populären Kleidungsstückes und gleichzeitig das Wissen und die Kunstfertigkeit von Textiltechnikerinnen, die etwa 100 Generationen vor uns lebten. Hosen, das einteilige, gegabelte Beinkleid, hat jede und jeder. Aber was dazu nötig war, sie zu erfinden, war bis vor kurzem nur sehr wenigen bekannt. …weiterlesen

Das Projekt „Silk Road Fashion“

ist ein Forschungsprojekt der Außenstelle Peking der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts im Verbund mit zahlreichen Institutionen weltweit. Im Zentrum der Forschung stehen Kleidung und Ausstattungen vor 3000 bis 1000 Jahren in Ostasien. Von 2013 bis 2016 wurde das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Ausschreibung „Sprache der Objekte – Materielle Kultur im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen“ …weiterlesen