ArchĂ€ologische Textilforschung – 3000 Jahre alte Kunst und Techniken in Chemnitz zu sehen

Mit einer Ausstellung im Foyer des Staatlichen Museums fĂŒr ArchĂ€ologie Chemnitz (smac) feiern wir die Erfindung eines populĂ€ren KleidungsstĂŒckes und gleichzeitig das Wissen und die Kunstfertigkeit von Textiltechnikerinnen, die etwa 100 Generationen vor uns lebten. Hosen, das einteilige, gegabelte Beinkleid, hat jede und jeder. Aber was dazu nötig war, sie zu erfinden, war bis vor kurzem nur sehr wenigen bekannt. …weiterlesen

Das Projekt „Silk Road Fashion“

ist ein Forschungsprojekt der Außenstelle Peking der Eurasien-Abteilung des Deutschen ArchĂ€ologischen Instituts im Verbund mit zahlreichen Institutionen weltweit. Im Zentrum der Forschung stehen Kleidung und Ausstattungen vor 3000 bis 1000 Jahren in Ostasien. Von 2013 bis 2016 wurde das Projekt vom Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung im Rahmen der Ausschreibung „Sprache der Objekte – Materielle Kultur im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen“ …weiterlesen