GROUNDCHECK_Nordostasien #neuerArtikel: Die Umwelt w√§hrend der Ausbreitung anatomisch moderner Menschen √ľber Nordasien zwischen 50.000 und 10.000 Jahren v. h.: Was wissen wir und was w√ľssten wir gerne?

Nordasien ‚Äď hier: Gebiet der Russischen F√∂deration √∂stlich des Urals ‚Äď spielte eine Schl√ľsselrolle bei der Ausbreitung des anatomisch modernen Menschen √ľber den gesamten Osten des eurasischen Kontinents und weiter nach Amerika. Das Erstaunliche daran ist, die Menschen kamen in dieses unwirtliche Gebiet w√§hrend der Eiszeit und blieben selbst dann noch, als die Temperaturen ihren tiefsten Punkt erreichten. Warum? Was …weiterlesen

Wald dringt vor ‚Äď die Menschen weichen

In der Baikal-Region Sibiriens besch√§ftigt Arch√§ologen schon lange die Frage: Was verursachte den Kollaps der fr√ľhneolithischen Kitoi-Kultur vor ca. 6700 Jahren? Die Kitoi-Leute waren auf die Jagd einer begrenzten Anzahl und Vielfalt von Gro√üwild, haupts√§chlich von  Rehen und Rotwild, spezialisiert.  Nach ihrem Ende blieb das Gebiet etwa 600 Jahre lang fast menschenleer. Eine neue Studie erkennt Ver√§nderungen der Vegetationsdecke bedingt …weiterlesen

Groundcheck in Nordostasien: Wandel von Klima und Ernährungskulturen seit der letzten Eiszeit

Das Projektziel besteht darin, an verschiedenen Pl√§tzen in Nordostasien arch√§ologische und naturwissenschaftliche, chronologisch hoch aufgel√∂ste und korrelierbare Daten aus Ausgrabungen und Bohrkernen zu erheben, aus denen der Wandel von Klima/Umwelt und Ern√§hrungskulturen zu bestimmten Zeitperioden rekonstruiert werden kann. Ausgangspunkt f√ľr dieses Projekt sind unsere Vorarbeiten auf der nordjapanischen Insel Hokkaido, im russischen Fernen Osten und in Ostchina (Provinzen Shandong, Zhejiang …weiterlesen